Business Yoga ist ein Meeting mit sich selbst. Es verschafft innere Klarheit, Ausgeglichenheit, und Stress-Resilienz.

Business Yoga

Ein Erfolgsbaustein für Ihr Unternehmen

Mehr Motivation, Wohlbefinden und Konzentration für Sie und Ihre MitarbeiterInnen am Arbeitsplatz durch einfache Yogaübungen – für jeden erlernbar!

Yoga ist wissenschaftlich anerkannte Burnout-Prävention

  • KÖRPERÜBUNGEN för­dern und erhal­ten die Beweg­lich­keit und wir­ken Hal­tungs­pro­ble­men entgegen.
  • MENTALE TECHNIKEN wie Medi­ta­ti­on und Kör­per­rei­sen för­dern die Kon­zen­tra­ti­on und Achtsamkeit.
  • ATEMTECHNIKEN UND ENERGIEÜBUNGEN erhö­hen die Vita­li­tät und die Leis­tungs­fä­hig­keit von Geist und Körper.
  • ENTSPANNUNGSÜBUNGEN die­nen der Stress­re­duk­ti­on und einer bes­se­ren Körperwahrnehmung.

Die Bedürf­nis­se Ihrer Ange­stell­ten las­sen sich mit der bekann­ten Bedürf­nis­py­ra­mi­de nach Abra­ham Maslow nachvollziehen.

Mit mei­nem Busi­ness-Yoga bie­te ich Ihnen
eine Mög­lich­keit, Ihre Wert­schät­zung gegen­über
jeder ein­zel­nen Per­son auszudrücken.

Was Ihr Unternehmen gewinnen kann

  • Gestärk­tes Team­ge­fühl durch gemein­sa­me Geist- und Körpererlebnisse
  • Erzeu­gen von Gruppendynamik
  • Gestei­ger­te Arbeits­ef­fi­zi­enz durch höhe­re Ausgeglichenheit
  • Weni­ger Krank­heits­ta­ge durch Stressreduktion
  • Mit­ar­bei­ter­bin­dung durch erleb­ba­re Wertschätzung
  • Attrak­ti­vi­tät bei der Mit­ar­bei­ter­ge­win­nung durch Sonderleistungen

Klei­ne Aus­zei­ten im Arbeits­all­tag sind gut für Kör­per und See­le. Als Arbeit­ge­ber pro­fi­tie­ren Sie lang­fris­tig von gesun­den und moti­vier­ten Mit­ar­bei­te­rIn­nen. Yoga eig­net sich opti­mal für den Büro­all­tag. Dabei wer­den genau die Belas­tun­gen aus­ge­gli­chen, die durch lan­ges Sit­zen und fal­sche Hal­tung am Arbeits­platz entstehen.

Was Ihre Mitarbeitenden gewinnen können

  • Per­sön­li­che Stress­re­duk­ti­on und Burnout-Prophylaxe
  • Gestei­ger­tes Wohlbefinden
  • Inne­re Ruhe
  • Mehr Ent­span­nung und Gelas­sen­heit – nicht nur im Beruf
  • Ver­bes­se­rung von Beweg­lich­keit und Körperwahrnehmung
  • Ener­gie und Motivation
  • Gefühl von Ver­bun­den­heit zu Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen am Arbeitsplatz

Wer sich täg­lich mit viel Enga­ge­ment am Arbeits­platz ein­bringt, freut sich über ihm ent­ge­gen gebrach­te Wert­schät­zung. Yoga ist ein Mee­ting mit sich selbst. Es ver­schafft inne­re Klar­heit, Aus­ge­gli­chen­heit und Stress­re­si­li­enz. Ein Gefühl, das Ihre Mit­ar­bei­te­rin­nen ger­ne mit nach Hau­se neh­men werden.

Wie Business Yoga in Ihrem Unternehmen funktioniert

Bei einem per­sön­li­chen Bera­tungs­ge­spräch ler­ne ich die indi­vi­du­el­len Beson­der­hei­ten Ihres Unter­neh­mens ken­nen und pas­se dar­auf­hin die Art des Busi­ness Yoga fle­xi­bel und pass­ge­nau an die Bedürf­nis­se und Zie­le Ihres Unter­neh­mens an.

Zum Bei­spiel gibt es fol­gen­de Mög­lich­kei­ten Yoga in Ihr Unter­neh­men zu integrieren:

Aus der Not eine Tugend machen

Durch die aktu­el­le her­aus­for­dern­den Zei­ten, in denen per­sön­li­cher Kon­takt für vie­le Men­schen mit Angst behaf­tet ist, ent­stand auch bei mir das zusätz­li­che Ange­bot alle mei­ne Kur­se auch Online über einen inter­net­fä­hi­gen Rech­ner oder Han­dy mit einem Inter­net­brow­ser nut­zen zu kön­nen. Es funk­tio­niert ganz ein­fach, es sind weder geho­be­ne Com­pu­ter­kennt­nis­se, noch spe­zi­el­le Soft­ware nötig. Sehr vie­le Men­schen sind mitt­ler­wei­le ohne­hin mit der Anwen­dung von Video­kon­fe­ren­zen ver­traut, also nut­zen wir das. Tat­säch­lich bie­tet die­se aus der Not her­aus gebo­re­ne Art Yoga zu prak­ti­zie­ren sogar den ein oder ande­ren Vor­teil. Man kann zeit­lich noch fle­xi­bler zusam­men kom­men. Die Grup­pen­grö­ße wird nicht von viel­leicht klei­nen Übungs­räu­men beschränkt. Und für den einen oder ande­ren Men­schen sinkt die Hemm­schwel­le an einem Yoga Kurs teil­zu­neh­men, da man allei­ne im ver­trau­ten Umfeld sei­ne Übun­gen machen kann. Wer die Kame­ra ein­ge­schal­tet lässt, erhält natür­lich trotz­dem von mir Unter­stüt­zung und Korrekturen.

Der Klassiker

Beim Yoga steht der Mensch im Mit­tel­punkt. Bei mei­nem Busi­ness Yoga sind dies natür­lich Ihre Mit­ar­bei­ter. Was liegt also näher, sich per­sön­lich und gemein­sam zu ver­sam­meln, um in die Welt des Yoga mit Kör­per, Geist und See­le ein­zu­tau­chen. Ganz oft gibt es in den Unter­neh­men geeig­ne­te Räum­lich­kei­ten, in denen man her­vor­ra­gend einen Yoga Kurs abhal­ten kann. Ger­ne schaue ich mir mit Ihnen Ihre Räu­me an, um her­aus­zu­fin­den, ob wir Busi­ness Yoga direkt in Ihrem Unter­neh­men statt­fin­den las­sen kön­nen. Die­se Form des Ange­bo­tes erzeugt bei Ihren Mit­ar­bei­tern die inten­sivs­te Ver­knüp­fung des schö­nen Kör­per- und Geis­ter­leb­nis­ses des Yoga mit Ihrem Unter­neh­men. Aktu­ell ist die­se Mög­lich­keit auf­grund der gesetz­li­chen Vor­schrif­ten lei­der stark ein­ge­schränkt. Aber wir berei­ten uns ger­ne auf ande­re Zei­ten schon jetzt vor.

Die gute Alternative

Falls Sie in Ihrem Unter­neh­men kei­nen geeig­ne­ten Raum für einen Yoga-Kurs haben soll­ten, oder das Ange­bot Ihren Mit­ar­bei­tern lie­ber außer­halb Ihres Fir­men­sit­zes bie­ten möch­ten, macht das über­haupt nichts. Dann orga­ni­sie­re ich Ihnen aus mei­nem Port­fo­lio einen exter­nen Übungs­raum – so nah wie mög­lich an Ihrem Fir­men­sitz gele­gen, um Fahr­zei­ten für Ihre Mit­ar­bei­ter zu reduzieren.

Der kurze Energiekick für Zwischenduch

Men­schen, die Ihrer beruf­li­chen Tätig­keit über­wie­gend im Sit­zen nach­ge­hen, lei­den häu­fig unter Bewe­gungs­man­gel. Bie­ten Sie Ihren Mit­ar­bei­tern in kur­zen Pau­sen von 10 bis 15 Minu­ten Bewe­gung an! Mit mei­nen spe­zi­el­len Büro-Yoga-Übun­gen ist das mög­lich. Direkt am Schreib­tisch und Live über einen PC oder Han­dy mit Inter­net­zu­gang und Brow­ser. Kör­per und Geist Ihrer Mit­ar­bei­ter kön­nen sich in kür­zes­ter Zeit erho­len und danach geht es mit neu­er Moti­va­ti­on, einem ent­spann­ten Kör­per und fri­schem Geist wie­der ans Werk.

Zeitpunkt lässt sich immer finden

So unter­schied­lich wie Men­schen sind, so ver­schie­den sind auch die deren Bedürf­nis­se und die Abläu­fe in Unter­neh­men. Daher bie­te ich Ihnen maxi­ma­le Fle­xi­bi­li­tät bezüg­lich der Uhr­zei­ten und Län­gen mei­ner Busi­ness-Yoga-Kur­se an. Eine Yoga­stun­de ist zwi­schen 60 und 90 Minu­ten lang und kann ent­we­der den gemein­sa­men vita­li­sie­ren­den Auf­takt in einen neu­en Tag dar­stel­len, oder eine Aus­zeit für Kör­per und See­le in der Mit­tags­pau­se sein, oder aber auch einen ent­span­nen­den Aus­klang als Abschluss eines viel­leicht anstren­gen­den Tages dar­stel­len. In einem gemein­sa­men Gespräch wer­den wir auch für Ihr Unter­neh­men und Ihre Mit­ar­bei­ter den best­mög­li­chen Weg zu kör­per­li­cher und geis­ti­ger Ent­span­nung und Fit­ness mit mei­nem Busi­ness-Yoga finden.

Mein Special für die besonderen Momente 

Tagun­gen oder Semi­na­re kön­nen häu­fig lang und anstren­gend für Kör­per und Geist sein. Die Auf­nah­me­fä­hig­keit und die Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit sin­ken im Lau­fe solch eines Tages nach­weis­lich. Bau­en Sie doch künf­tig in Ihre Semi­nar- oder Tagungs­ta­ge einen Ener­gie­kick für Ihre Teil­neh­mer ein! Mit einer Übungs­ein­heit Semi­nar-Yoga ent­spannt der Geist und der Kör­per wird mobi­li­siert. Ihre Teil­neh­mer wer­den es Ihnen dan­ken! Sol­che Semi­nar-Yoga-Ein­hei­ten kön­nen ent­we­der 30 Minu­ten in der Mit­te eines Semi­nar­ta­ges genutzt wer­den, zwei oder drei­mal am gan­zen Tag ver­teilt für dann 10 oder 15 Minuten.

Das lässt sich ganz Indi­vi­du­ell auf Ihr Pro­gramm und Ihre Wün­sche abstim­men. Alle Übun­gen sind selbst­ver­ständ­lich in Busi­ness-Gar­de­ro­be und ohne Boden­mat­te zu machen.Und sei­en Sie sich sicher, die­ser Semi­nar­tag wird Ihren Teil­neh­mern nicht nur wegen der tol­len Semi­nar­in­hal­te im Gedächt­nis blei­ben… Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Was kostet Business Yoga?

Der Wert zufrie­de­ner und moti­vier­ter Mit­ar­bei­te­rIn­nen ist unbe­zahl­bar. Ihr Invest ist dage­gen mini­mal. Es gibt Mög­lich­kei­ten zur För­de­rung und Refi­nan­zie­rung der Kosten.

Der Gesetz­ge­ber sieht vor, dass Unter­neh­men, die in die Ver­bes­se­rung des Gesund­heits­zu­stands der beschäf­tig­ten Arbeit­neh­mer inves­tie­ren eine För­de­rung in Form steu­er­li­cher Ent­las­tung erhal­ten. Hier­für wur­den sowohl im Ein­kom­mens­steu­er­ge­setz (EStG) als auch im Sozi­al­ge­setz­buch (SGB) Rege­lun­gen getrof­fen. Vie­le Kran­ken­kas­sen bzw. der Spit­zen­ver­band der gesetz­li­chen Kran­ken­kas­sen (GKV) bezie­hen ihre För­de­rung auf die gesetz­lich defi­nier­ten Prä­ven­ti­ons- Maß­nah­men. Die zen­tra­len Bestim­mun­gen sind hier­bei §3 Nr. 34 EStG und §20 und 20b SGB V.

„§ 3 Nr. 34 EStG: Steu­er­frei sind zusätz­lich zum ohne­hin geschul­de­ten Arbeits­lohn erbrach­te Leis­tun­gen des Arbeit­ge­bers zur Ver­bes­se­rung des all­ge­mei­nen Gesund­heits­zu­stands und der betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung, die hin­sicht­lich Qua­li­tät, Zweck­bin­dung und Ziel­ge­richt­etheit den Anfor­de­run­gen der §§ 20 und 20b des Fünf­ten Buches Sozi­al­ge­setz­buch genü­gen, soweit sie 600 Euro im Kalen­der­jahr nicht übersteigen.“

Gesund­heits­för­der­li­che Leis­tun­gen des Arbeit­ge­bers sind hier­durch bis zu 600€ jähr­lich steu­er­frei, solan­ge sie der Qua­li­tät, Zweck­bin­dung, Ziel­ge­richt­etheit und Zer­ti­fi­zie­rung im Sin­ne des SGB unter­lie­gen. Ver­ein­facht gespro­chen, müs­sen alle Leis­tun­gen den Gesund­heits­zu­stand der Mit­ar­bei­ten­den und die Arbeits­be­din­gun­gen fördern.

Nut­zen Sie daher die steu­er­li­che Ent­las­tung nach §3 Nr. 34 EStG für:

  • Mei­ne Yoga-Kurse
  • Die beweg­te Pau­se mit Busi­ness Yoga
  • Work­shops
  • Busi­ness Yoga bei Tagun­gen und Seminaren
  • Habe ich Ihr Inter­es­se geweckt?
    Las­sen Sie uns gemein­sam in einem per­sön­li­chen Bera­tungs­ge­spräch ein indi­vi­du­el­les Kon­zept für Ihr Unter­neh­men entwickeln.

Zu meinem Newsletter anmelden

Um regelmäßige aktuelle Infos zu meinen Kursen und Angeboten zu erhalten, melden Sie sich gerne zu meinem Newsletter an.